Elektronik Bauteile einfach und verständlich erklärt Lexikon
Startseite



Bauteile
- Aktor
- Brennstoffzelle
- Diode
- Drehkondensator
- Drossel
- E2000APC
- Elektronenröhre
- Galvanische Zelle
- Gasableiter
- Generator
- Goubau-Leitung
- Hohlleiter
- Inverter
- Koaxialkabel
- Kondensator
- Leitungsschutzschalter
- Motorschutzschalter
- Nulldurchgangsschalter
- Nullspannungssschalter
- Pentode
- Potentiometer
- Regler
- Relais
- Schalter
- Sensor
- Solarzelle
- Spule
- Streufeldtransformator
- Tetrode
- Transformator
- Trimmerkondensator
- Übertrager
- Verstärker
- Wellenleiter
- Widerstand


Elektronik Bauteile

Der Motorschutzschalter

Definition, Funktion und Beschreibung

Er schützt Elektromotoren vor thermischer Überlastung. Diese treten auf, wenn einzelne Phasen ausfallen oder die Mechnismen überlastet sind.

Die Motorenschutzschalter sind nur nötig, sollte der Motor keinen Temperaturfühler haben. Der Schutzschalter simuliert eine Überhitzung der Wicklungsdrähte, die sich innerhalb des Motors befinden. So kühlt sich der Motor vorzeitig ab, denn wenn es diese Sicherung des Motorschutzschalters nicht gäbe würde der Motor zu Schrott.

Also überwacht er die drei Zuleitungen der Ströme. Übrigens reagiert er auch, sollte zu wenig Strom fließen. Die sollte man nur mit einem geeignete Schutzschalter installiert werden.


Werbung

Weiterführende Infos zum Thema Elektronik finden Sie bei
www.elektronic-tipps.de

Informationen über die verschiedenen Methoden der Stromerzeugung finden Sie bei
www.stromgewinnung.com

(c) 2008 by elektronik-bauteile.net Hinweise / Impressum