Elektronik Bauteile einfach und verständlich erklärt Lexikon
Startseite

Bauteile


- Aktor
- Brennstoffzelle
- Diode
- Drehkondensator
- Drossel
- E2000APC
- Elektronenröhre
- Galvanische Zelle
- Gasableiter
- Generator
- Goubau-Leitung
- Hohlleiter
- Inverter
- Koaxialkabel
- Kondensator
- Leitungsschutzschalter
- Motorschutzschalter
- Nulldurchgangsschalter
- Nullspannungssschalter
- Pentode
- Potentiometer
- Regler
- Relais
- Schalter
- Sensor
- Solarzelle
- Spule
- Streufeldtransformator
- Tetrode
- Transformator
- Trimmerkondensator
- Übertrager
- Verstärker
- Wellenleiter
- Widerstand

Elektronik Bauteile

Die Goubau-Leitung

Definition, Funktion und Beschreibung

Die Goubau-Leitung ist eine spezielle Art von Übertragungsleitung, die auch als Planarleitung bezeichnet wird. Sie wurde in den 1950er Jahren von dem belgischen Elektroingenieur Georges Antoine Goubau entwickelt und findet heute in verschiedenen Anwendungen Verwendung.

Allgemeines

Die Goubau-Leitung besteht aus einer metallischen Schiene, die auf einer planaren DielektrikumsoberflĂ€che montiert ist. Im Gegensatz zu herkömmlichen Übertragungsleitungen, die auf Isolatoren oder in der Luft montiert sind, wird die Goubau-Leitung direkt auf dem Dielektrikum befestigt. Dadurch ergibt sich eine flache, platzsparende Bauweise. Die Goubau-Leitung kann fĂŒr Frequenzen bis zu mehreren GHz eingesetzt werden und bietet eine geringe DĂ€mpfung und eine gute SignalqualitĂ€t. Sie ist auch gegen elektromagnetische Interferenzen (EMI) und Rauschen relativ unempfindlich.

Funktionsweise

Die Funktionsweise der Goubau-Leitung beruht auf der Ausbreitung elektromagnetischer Wellen auf der OberflĂ€che des Dielektrikums. Die metallische Schiene auf der OberflĂ€che wirkt dabei als Leiter fĂŒr das Signal. Die elektromagnetischen Wellen breiten sich entlang der OberflĂ€che aus, wobei die Schiene als Leiter fungiert, der das Signal leitet. Da sich die elektromagnetischen Wellen entlang der OberflĂ€che ausbreiten, wird das Signal stark konzentriert und kann daher mit einer höheren Leistung ĂŒbertragen werden. DarĂŒber hinaus wird durch die flache Bauweise der Goubau-Leitung eine gute Kopplung zwischen Sender und EmpfĂ€nger erreicht, was zu einer weiteren Verbesserung der SignalqualitĂ€t fĂŒhrt.

Einsatzgebiete

Die Goubau-Leitung wird in verschiedenen Anwendungen eingesetzt, darunter in der Hochfrequenztechnik, der Antennentechnik und der Mikrowellentechnik. Ein typisches Anwendungsgebiet ist die Übertragung von Signalen zwischen integrierten Schaltungen (ICs) in Mikrowellen- und Millimeterwellenanwendungen. Die flache Bauweise der Goubau-Leitung ermöglicht auch die Integration in die Leiterplatten von elektronischen GerĂ€ten, was zu einer weiteren Platzersparnis fĂŒhrt.


alles über chemische Elemente bei
www.chemische-elemente.com

Informationen über die verschiedenen Methoden der Stromerzeugung finden Sie bei
www.stromgewinnung.com

(c) 2008 by elektronik-bauteile.net Hinweise / Impressum